home about instagram facebook spotify blogger-follow

Mittwoch, 22. Februar 2017

Preparing to Install... Fruehling.exe


Ich bin wirklich froh, dass Winterdepression nur 266.000 Suchergebnisse im Vergleich zu Frühlingsgefühle mit 1.340.000 Einträgen bei Google hat. Bald ist es wieder soweit. Ich kann meine weißen Jeans tragen, ohne dass meine Mutter mich darauf hinweist, dass das irgendwie doof aussähe zwischen all den Leuten, die völlig in schwarz unterwegs sind. Ich freu mich. Für die drei Personen auf der Welt, die die kalte Jahreszeit lieber mögen als den Sommer, habe ich kein Verständnis. Auch Skifahren ist am schönsten, wenn die Sonne scheint. Dieses triste Grau kann mich mal gern haben.
Als Kind fand ich den Winter nur toll wegen des super-seltenen Schnees und weil ich das Gefühl hatte, ich wäre total erwachsen und könne lang wach bleiben, da es ja schon ab 5 Uhr nachmittags dunkel ist teilweise. Im Sommer musste man als Kind ja teils schlafen gehen, obwohl es um 8 Uhr abends noch lange hell war. Das fand ich nicht so toll. Hatte immer das Gefühl mir entgeht etwas. Heute bin ich der totale Nachtmensch und bin eigentlich immer bis mindestens 3 Uhr nachts wach. Irgendwie werde ich, wenn ich einen Abend zuhause verbringe immer erst ab 11 Uhr abends produktiv und arbeite dann an meinem Krimskrams bis ich mich gezwungen fühle schlafen zu gehen. Mit meinem Studium lässt sich das aktuell noch sehr gut vereinbaren... ich eröffne dann später besser einen Club, damit mir die Arbeitszeiten gut passen. Gehört ihr eher zu denen, mit denen ab 6 Uhr abends nichts mehr anzufangen ist? An sich sagt man übrigens, dass ab 10 Uhr abends der Verstand im Bett ist bei einem normalen Schlafrhythmus. Deswegen sollte man niemals nach 10 Uhr noch streiten. Das könnte die Diskussion unnötig kompliziert machen, auch wenn manche Menschen ja offensichtlich auf unnötige Streitereien stehen. Also beim nächsten mal, wenn nachts ein Streit auf kommt: Sagt euch, dass ihr euch eigentlich lieb habt und morgen darüber redet. Könnte helfen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Pfeffert bitte gerne einfach hin, was euer Hirn gerade auskotzt. Merci.